Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 31.12.2012, Seite 6 / Ausland

Pakistan: Anschlag und Hinrichtungen

Quetta. Bei mehreren Gewalttaten wurden am Wochenende in Pakistan mehr als 40 Menschen getötet. Bei einer Massenhinrichtung von Mitgliedern einer regierungsnahen Einheit im Nordwesten des Landes starben nach Angaben örtlicher Behörden 21 Männer. Sie waren für eine paramilitärische Truppe im Dienst der Regierung, als sie in der vergangenen Woche an ihren Kontrollpunkten rund um die Provinzhauptstadt Peshawar entführt wurden. Die Taliban erklärten, sie hätten die Männer getötet. Bei einem Anschlag starben zudem 20 schiitische Pilger im Südwesten des Landes. Dort sei eine Autobombe nahe eines Konvois von Pilger-Bussen explodiert, teilten die Behörden am Sonntag mit. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!