Gegründet 1947 Freitag, 29. Mai 2020, Nr. 124
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.11.2012, Seite 6 / Ausland

Erdölbohrungen Rußland – Kuba

Von Volker Hermsdorf
Moskau. Mit einer Investition von rund 126 Millionen US-Dollar will Rußland sich an den Bohrungen zur Erforschung von Erdölvorkommen in kubanischen Gewässern beteiligen. Das kündigte der Präsident des Russischen Rechnungshofs, Sergej Stepashin, am vergangenen Freitag nach einem Zusammentreffen mit dem kubanischen Präsidenten Raúl Castro in Havanna an. Am gleichen Tag war eine Bohrinsel des russischen Energieunternehmens Sarubeshneft in Kuba eingetroffen. Die Plattform soll ab Dezember etwa 330 Kilometer östlich von Havanna mit Bohrungen beginnen.

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Ausland