Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 19.11.2012, Seite 1 / Inland

Massenmörder Breivik schreibt an Zschäpe

Hamburg. Generalbundesanwalt Harald Range geht davon aus, daß bei der Rechtsterroristin Beate Zschäpe eine besondere Schwere der Schuld vorliegt. »Sie hat alle Morde mitgetragen«, sagte Range dem Spiegel laut einem Vorabbericht vom Sonntag. Die Terrorzelle »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU), der neben den gestorbenen Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt die u.a. wegen zehnfachen Mordes angeklagte Zschäpe angehört hat, habe »alles gemeinsam geplant, organisiert und letztendlich durchgeführt«.

Der Spiegel berichtet weiter über einen Brief des norwegischen Massenmörders Anders Breivik an die »liebe Schwester Beate«. Darin fordert er Zschäpe den Angaben zufolge auf, ihr Schweigen zu brechen und den Prozeß als Propagandatribüne zu nutzen. Die Bundesanwaltschaft hatte am 8. November Anklage gegen Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer erhoben.

(AFP/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.