75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 29.10.2012, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Im Unterhaus (1)

Hamburg. Der FC St. Pauli hat die Abstiegsplätze in der 2. Liga verlassen. Die Hamburger besiegten Dynamo Dresden trotz eines 0:2-Rückstands mit 3:2 (1:2) und feierte im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Michael Frontzeck den ersten Sieg. Union Berlin unterlag dem SC Paderborn mit 0:1 (0:0). Union hatte zuvor fünf Spiele in Folge nicht verloren. Für Paderborn war es der erste Dreier nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg. (sid/jW)

Im Unterhaus (2)

Glasgow. Damit hatte Jock Campbell nicht gerechnet: Der 61jährige schaute im Stadion das schottische Zweitligaspiel zwischen Dunfermline und Cowdenbeath (3:0) und hatte plötzlich seinen großen Auftritt. Als sich der Schiedsrichter verletzte, sprang der Angestellte einer Sicherheitsfirma als Linienrichter ein, während einer der bisherigen Schiedsrichter-Assistenten die Begegnung leitete, nachdem sie nach der Verletzung des Unparteiischen für 30 Minuten unterbrochen worden war. (sid/jW)

Ein bißchen Löw

Stadt. Nach überstandene Grippe präsentierte sich Bundestrainer Joachim Löw am Samstag im »Aktuellen Sportstudio« des ZDF gewohnt konstruktiv: »Wenn wir noch ein bißchen cleverer werden, sind wir eine unheimlich starke Mannschaft und haben 2014 alle Chancen.« Merke: »Als Trainer war ich immer realistisch in meinem Leben.« (sid/jW)

Mehr aus: Sport