Gegründet 1947 Montag, 6. April 2020, Nr. 82
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.10.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Energiewende mit Bürgeranleihe

Berlin. Bundesumweltminister Peter Altmaier will die Bürger an der Finanzierung neuer Stromleitungen beteiligen und ihnen dafür fünf Prozent Zinsen auf ihre Einlagen garantieren. Der CDU-Politiker schlug in einem Interview der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung eine »Bürgerdividende beim Ausbau der Netze« vor. Rund 15 Prozent des benötigten Gesamtkapitals könnten nach seinen Worten für eine Bürgerbeteiligung reserviert werden.

Das Volumen bezifferte Altmaier auf rund fünf Milliarden Euro. Wer die garantierte Rendite von fünf Prozent bezahle, sei »noch zu klären«. Die Netzbetreiber sollten laut Altmaier »einen eigenen Beitrag leisten«, weil sie für das Geld am Kapitalmarkt auch Zinsen zahlen müßten.

Altmaier verspricht damit angesichts des Niedrigzinsniveaus eine attraktive Rendite, zumal diese garantiert würde.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Drei Wochen kostenlos probelesen!