Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.09.2012, Seite 2 / Ausland

Geheimdiensthilfe aus Paris bei Desertion

Paris. Der im Juli desertierte syrische General Manaf Tlass hat bei seiner Flucht nach eigenen Angaben Hilfe aus Frankreich erhalten. Französische Geheimdienste hätten ihm geholfen, das Land zu verlassen, sagte Tlass am Montag abend dem französischen Sender BFMTV. Der französische Auslandsgeheimdienst DGSE wollte die Äußerungen nicht kommentieren. Tlass war ein Jugendfreund Assads. Er gehörte lange Jahre zur Republikanischen Garde, einer Eliteeinheit, die für die Sicherheit der Staatsführung verantwortlich ist. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland