Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Juni 2024, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 29.08.2012, Seite 15 / Antifaschismus

Kundgebung für Günter Schwannecke

Berlin. Eine antifaschistische Initiative will den Spielplatz Pestalozzistraße/Fritschestraße in Berlin-Charlottenburg am heutigen Freitag bei einer Kundgebung um 19 Uhr in »Günter-Schwannecke-Spielplatz« umbenennen. Der Berliner Künstler und Wohnungslose Schwannecke wurde gemeinsam mit einem Freund am 29. August vor 20 Jahren auf dem Spielplatz von Neonazis überfallen. Eine Woche später starb er an seinen Kopfverletzungen. Die Gedenkinitiative will sich um die Aufklärung der Umstände seines Todes kümmern und für die dauerhafte staatliche Anerkennung Günter Schwanneckes als Todesopfer rechter Gewalt sorgen. (jW)

guenterschwannecke.blogsport.eu