Aus: Ausgabe vom 08.08.2012, Seite 13 / Feuilleton

Ingrid Mittenzwei tot

Die Historikerin Ingrid Mittenzwei starb am Samstag im Alter von 83 Jahren, wie das Neue Deutschland (Dienstagausgabe) meldete. Von 1980 bis 1989 war sie Professorin für Geschichte an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Ihr bedeutendstes Buch, die Biographie über »Friedrich II. von Preußen« erschien 1980 und wurde im Juni von Papyrossa wieder aufgelegt. »Die Stärke ihrer ganz unprätentiösen, auch für einen breiten Leserkreis gedachten Schrift liegt in den Details«, lobte die FAZ. Sie war mit dem bekannten Literaturwissenschaftler Werner Mittenzwei verheiratet. (jW)
Mehr aus: Feuilleton