jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.07.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Helsinki warnt vor Euro-Krise

Helsinki. Die europäische Schuldenkrise ist nach Auffassung des finnischen Ministerpräsidenten Jyrki Katainen an einem »extrem gefährlichen« Punkt angelangt. Der wachsende Druck auf Entscheidungsträger habe unter ihnen zu Querelen geführt, obwohl alle Mitglieder »den Euro behalten wollen«, sagte Katainen in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit der Zeitung Helsingin Sanomat. Gleichwohl gebe es zur Gemeinschaftswährung keine Alternative, betonte der Politiker.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit