75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 21.05.2012, Seite 6 / Ausland

Armeeoffensive in Jemen

Aden. Bei einer Offensive der jemenitischen Armee gegen mutmaßliche Al-Qaida-Kämpfer sind am Wochenende im Süden des Landes mehr als 40 Menschen getötet worden. Nach Berichten von Augenzeugen verstärkte die Armee am Sonntag den Druck auf die von Al-Qaida gehaltene Stadt Dschaar mit Luftangriffen und Artilleriefeuer. Nach Militärangaben kamen fünf Milizionäre ums Leben. Vertreter lokaler Bevölkerungsgruppen berichteten von 13 getöteten Al-Qaida-Mitgliedern. In der Nacht zum Samstag waren demnach acht Soldaten und 18 Aufständische umgekommen. Die jemenitische Armee versucht mit ihrer vor einer Woche begonnenen Offensive, die Städte Dschaar und Sindschibar im Süden des Landes zurückzuerobern. Dabei starben laut einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP bisher 213 Menschen, darunter 147 Al-Qaida-Kämpfer. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland