Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.04.2012, Seite 6 / Ausland

Breivik-Prozeß fortgesetzt

Oslo. Am Dienstag hat das Gericht in Oslo am zweiten Tag des Prozesses gegen den geständigen Attentäter Anders Behring Breivik einen der Laienrichter von seiner Aufgabe entbunden. Er hatte in einem Chatforum einen Tag nach den Anschlägen mit 77 Toten im vergangenen Juli geschrieben, daß der Attentäter die Todesstrafe verdiene. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung und die Anwälte der Opfer hatten einen Befangenheitsantrag gestellt. Nach Fortsetzung der Verhandlung verlas Breivik eine Erklärung, in der er die Morde rechtfertigte und sagte, er »würde es wieder tun«. Überlebende der Anschläge hatten sich bereits zuvor besorgt geäußert, daß Breivik den Prozeß als Plattform zur Verbreitung seiner Ansichten nutzen könnte.

(dapd/jW)

Mehr aus: Ausland