Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 12.04.2012, Seite 1 / Inland

Warnstreik bei DAK Gesundheit

Berlin. Rund 1800 Beschäftigte der Krankenkasse DAK Gesundheit sind nach Gewerkschaftsangaben am Mittwoch einem bundesweiten Aufruf zum Warnstreik gefolgt. Die Beschäftigten von 28 Standorten in 15 Städten legten vorübergehend die Arbeit nieder und beteiligten sich an Protestaktionen, teilte ein Sprecher der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in Berlin mit. Ver.di hatte zu einem dreistündigen Warnstreik aufgerufen, um in den laufenden Tarifverhandlungen für rund 16000 Beschäftigte der DAK Gesundheit den Druck zu erhöhen. Die Gewerkschaft fordert 1200 Euro als Einmalzahlung und eine Gehaltserhöhung um fünf Prozent ab 1. Januar 2012. Der Tarifvertrag für die Beschäftigten sei zum 31. Dezember 2011 ausgelaufen. In der kommenden Woche werde die Tarifkommission der Gewerkschaft über das weitere Vorgehen entscheiden, sagte der ver.di-Sprecher. (AFP/jW)