Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.03.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Metro-Gewinn fällt geringer aus als 2010

Düsseldorf. Der Gewinn des größten deutschen Einzelhandelskonzerns Metro ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Die Unternehmensgruppe verdiente unterm Strich 631 Millionen Euro, wie die Konzernführung am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Dies sei ein Rückgang von fast 26 Prozent gegenüber 2010. Der Umsatz sei leicht geschrumpft um 0,2 Prozent auf 66,7 Milliarden Euro.

»Insbesondere die Staatsschuldenkrise, eine hohe Arbeitslosigkeit und Sparprogramme in vielen Ländern Europas haben zu einer Kaufzurückhaltung bei den Kunden geführt«, erklärte Metro-Chef Olaf Koch. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit