75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 20.03.2012, Seite 6 / Ausland

Schwere Gefechte ­nahe Damaskus

Damaskus. In der syrischen Hauptstadt Damaskus hat es nach Angaben von Oppositionsaktivisten in der Nacht zu Montag schwere Gefechte zwischen Deserteuren und der Armee gegeben. In dem Wohnviertel Masseh, in dem sich mehrere Botschaften sowie Gebäude der Sicherheitskräfte befinden, seien drei »Terroristen« und ein Mitglied der Sicherheitskräfte getötet worden, berichtete der staatliche Fernsehsender Al-Ichbarija. Ein viertes Mitglied der in einem Wohnhaus verschanzten Gruppe sei festgenommen worden. Al-Ichbarija wies zugleich Berichte des Fernsehsenders Al-Dschasira aus Katar zurück, wonach bei den Gefechten 80 Menschen getötet und 200 verletzt worden seien. Murtada Raschid, ein Sprecher der Oppositionskomitees in Damaskus, hatte zuvor gesagt, bei den mehrstündigen Gefechten seien 18 Armeesoldaten verletzt worden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk