Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.03.2012, Seite 4 / Inland

Becker arbeitete für Verfassungsschutz

Berlin. Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR soll bereits 1986 von einer möglichen Zusammenarbeit des RAF-Mitglieds Verena Becker mit dem Verfassungsschutz gewußt haben. Der Spiegel zitiert in seiner aktuellen Ausgabe aus einer auf den 14. Januar datierten »Operativ-Information«, die im Mai 1977 verhaftete Becker habe »zur Erlangung von Hafterleichterungen zeitweilig mit dem Verfassungsschutz der BRD zusammengearbeitet«. Dies habe sie dem ebenfalls inhaftierten ehemaligen RAF-Mitglied Sieglinde Hofmann »offenbart«. (jW)