Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.03.2012, Seite 7 / Ausland

Soldaten in Frankreich getötet

Toulouse. Nach den tödlichen Schüssen auf Soldaten in Südfrankreich haben sich am Freitag Antiterrorkräfte und Experten für Serienmörder in die Ermittlungen eingeschaltet. Wie aus Kreisen der Justiz verlautete, gehen die Behörden mehreren Theorien bezüglich möglicher Täter und Motive nach. In der Stadt Montauban hatten Angreifer am Donnerstag von einem Motorrad aus auf drei Soldaten geschossen, zwei von ihnen wurden getötet. Erst am Sonntag war in Toulouse ein Soldat in der Nähe einer Sporthalle von einem Unbekannten erschossen worden. Die französische Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Zusammenhang zwischen den beiden Taten aus. (dapd/jW)