Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2012, Seite 2 / Ausland

Santorum gewinnt in Alabama und Mississippi

Washington. Mit Siegen bei den Vorwahlen in den beiden Südstaaten Alabama und Mississippi hat Rick Santorum am Dienstag seine Position als konservative Alternative zu Mitt Romney weiter gestärkt. Für den Favoriten im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner waren die Abstimmungen eine Schlappe. In beiden Staaten kam Romney lediglich auf den dritten Rang. Santorum wollte mit einem Sieg beweisen, daß der aus dem Nordosten der USA stammende Romney unter evangelikalen Christen, von denen viele im zutiefst konservativen Süden leben, nicht auf ausreichend Unterstützung zählen kann. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland