Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2012, Seite 6 / Ausland

Tote bei Überfällen in Ägypten

Kairo. Bewaffnete in Ägypten haben bei Überfällen mehrere Menschen getötet. Eine Gruppe habe sich am Dienstag in der Kharga-Oase bei Sanaa Schußwechsel mit der Polizei geliefert und Geiseln genommen, erklärten Sicherheitsbehörden. Einer der Anwohner sei bei dem Überfall 520 Kilometer südlich von Kairo getötet worden.

Zuvor hatten die Täter versucht, Bahngleise zu stehlen und waren von der Polizei überrascht worden. Nach Augenzeugenberichten griffen sie daraufhin die Dorfbewohner an. Ebenfalls am Dienstag fielen im Norden Kairos fünf Menschen einer Familienfehde zum Opfer, wie die Sicherheitsbehörden erklärten. Weitere Menschen seien verletzt und Dutzende Gebäude in Brand gesteckt worden. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland