Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.03.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Stahlarbeiter glauben Versprechungen nicht

Stahlarbeiter glauben Versprechungen nicht

Florange. Französische Stahlarbeiter aus dem Werk Florange trauen den Versprechungen von Staatspräsident und Konzernleitung offenbar nicht: Mit der Blockade einer Zugstrecke haben rund 50 Beschäftigte ihre Protestaktionen gegen das Abschalten zweier Hochöfen fortgesetzt. Wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete, räumten Gendarmen am Freitag nachmittag die Gleise. Die Stahlkocher besetzten nach Räumung der Gleise einen Kontrollposten der Bahn.

Über die Eisenbahnstrecke werden Produkte des Werkes, das zum weltgrößten Stahlkonzern Arcelor-Mittal gehört, transportiert. In Florange mit derzeit rund 2700 Beschäftigten wurden im vergangenen Jahr die beiden Hochöfen abgeschaltet. Es produziert aber weiterhin Bleche für die Automobilindustrie, auch für deutsche Produzenten.

Der französische Staatschef Nicolas Sarkozy hatte am Mittwoch nach einem Treffen mit Konzernchef Lakshmi Mittal mitgeteilt, dieser habe ihm die Wiederinbetriebnahme des Hochofens zugesichert. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!