Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.02.2012, Seite 15 / Feminismus

FrauenMediaTurm: NRW kürzt Zuschuß

Köln. Alice Schwarzer hat den Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) um Unterstützung für die Stiftung »FrauenMediaTurm« gebeten. Dies berichtete der Kölner Stadt-Anzeiger (KStA) am Dienstag. Hintergrund ist die Entscheidung der SPD-Grünen-Landesregierung, die jährlichen Zuschüsse des Landes für das von Schwarzer 1984 mitbegründete Dokumentationszentrum von 210000 auf 70000 Euro zu kürzen.

Schwarzer bat Roters in einem Brief, der Stiftung die Pacht für den Turm zu erlassen – 16000 Euro pro Jahr. Außerdem möchte sie 50000 Euro jährlich für den Betrieb der Einrichtung. Beides habe ihr der frühere OB Fritz Schramma 2008 versprochen. Doch Stadtsprecher Gregor Timmer sagte dem KstA bereits, angesichts der »schwierigen Haushaltslage« könne man »Landesmittel nicht ersetzen«.

Vergangene Woche hatte Schwarzer die Kürzung als unrechtmäßig bezeichnet und sich auf eine 2008 gegebene Förderzusage der Vorgängerregierung unter Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) über zehn Jahre berufen. Nach Aussage der Landesregierung soll das Geld umgeschichtet werden. Frauenhäuser bräuchten es dringender und Schwarzer habe aufgrund ihrer Prominenz bessere Chancen, Mittel einzuwerben.

(jW)

Mehr aus: Feminismus