75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.01.2012, Seite 2 / Inland

Berliner Polizist wegen Verrats verurteilt

Berlin. Ein Polizeiobermeister ist am späten Mittwoch nachmittag vom Berliner Amtsgericht Tiergarten wegen Geheimnisverrats und Verstoßes gegen das Datenschutzgesetz verurteilt worden. Der Richter sah es als erwiesen an, daß Nils B. die Bewohner eines besetzten Hauses in der Berliner Brunnenstraße am 23. November 2009 mit einer E-Mail vor der für den folgenden Tag geplanten Räumung gewarnt haben soll. Der heute 26jährige bestreitet die Vorwürfe. In der anonymen Mail waren die Besetzer unter anderem über die Zahl der eingesetzten Beamten informiert worden. Gegen B. wurde eine Geldstrafe in Höhe von 160 Tagessätzen à 40 Euro verhängt. Das Gericht blieb damit unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die eine deutlich höhere Geldbuße gefordert hatte. Ein ausführlicher Bericht folgt.

(jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk