Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.01.2012, Seite 1 / Kapital & Arbeit

Schweiz: Bankchef tritt zurück

Zürich. Der Präsident der Schweizer Nationalbank (SNB), Philipp Hildebrand, hat seinen Rücktritt erklärt. Er steht seit Wochen wegen des Verdachts des Insiderhandels bei Devisengeschäften in der Kritik. Hildebrand hatte vergangene Woche erklärt, seine Frau habe am 15. August ohne sein Wissen 400000 Franken in Dollar getauscht und angelegt. Er selbst habe erst am nächsten Tag von der Transaktion erfahren. Drei Wochen später legte die Notenbank einen Mindestwechselkurs zum Euro fest, woraufhin auch der Dollar gegenüber dem Franken stark anstieg. Er sei zu dem Schluß gekommen, daß es nicht möglich sei, einen »abschließenden und definitiven Beweis« zu liefern, daß die Transaktionen ohne sein Wissen angeordnet worden seien, sagte Hildebrand am Montag nachmittag in Bern. (AFP/dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit