Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.12.2011, Seite 16 / Aktion

Einsatzbereit zur Rosa-Luxemburg-Konferenz

unbenannt
Da steht er, unser neuer Bulli. Noch ganz in weiß. Es fehlen etwa zweitausend Euro, damit der Rußpartikelfiltereinbau bezahlt sowie die Gestaltung als jW-Werbeträger in Auftrag gegeben werden können. Doch schon jetzt hat uns die tolle Bereitschaft von Leserinnen und Lesern, Mitarbeitenden und Genossenschaftsmitgliedern wie Geschäftspartnern begeistert, uns bei der Beschaffung eines neuen Transporters zu unterstützen. So bleiben wir auch im kommenden Jahr flexibel, um bei Demonstrationen und Messen, Konferenzen und Sommercamps die junge Welt unters Volk zu bringen – um so längerfristig neue Abos zu gewinnen. Denn nur wer weiß, daß es die junge Welt gibt und sie schätzen gelernt hat, kommt auf die Idee, sie zu abonnieren. Wir brauchen genügend bezahlte Abonnements, um die Zeitung weiterentwickeln zu können. Vielleicht reicht ja eines Tages der Bestand, damit wir nötige Anschaffungen auch ohne Spendenaufrufe finanzieren können. So aber möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Spenderinnen und Spendern für diese sehr wichtige und praktische Hilfe bedanken.

Aktionsbüro

Spenden an: Verlag 8. Mai GmbH

Postbank, BLZ: 100 100 10

Kontonummer: 69 56 82 100

Stichwort: Bulli

Mehr aus: Aktion