1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 02.12.2011, Seite 2 / Inland

Neonazis: Opferzahl wird nicht geprüft

Berlin. Die Linke ist im Bundestag mit ihrem Antrag gescheitert, die Opferzahlen rechtsextremer Gewalt überprüfen zu lassen. Die Regierungsfraktionen CDU/CSU und FDP stimmten am Donnerstag dagegen. Die Linke wollte unter anderen die offiziellen Zahlen durch eine unabhängige Recherche vor dem Hintergrund der rechtsextremen Mordserie noch einmal hinterfragen und neu bewerten lassen. Unterstützt wurde der Antrag von der Grünen-Fraktion. Die SPD enthielt sich. Laut Bundesregierung starben 46 Menschen seit 1990 durch rechte Gewalt, nach Recherchen verschiedener Me­dien mindestens 148.

(dapd/jW)