Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.11.2011, Seite 7 / Ausland

Italien: Monti hat die Mehrheit

Rom. Das Abgeordnetenhaus in Rom hat dem neuen italienischen Regierungschef Mario Monti das Vertrauen ausgesprochen. Insgesamt stimmten am Freitag 556 von 617 Abgeordneten für die Regierung des früheren EU-Kommissars. Nach dem Senat, der zweiten Parlamentskammer, nahm Monti damit die zweite Hürde im Parlament. Zuvor hatte er den Abgeordneten sein Regierungsprogramm präsentiert. Montis Regierung aus 17 parteilosen Fachleuten war am Mittwoch vereidigt worden, nachdem der bisherige Ministerpräsident Silvio Berlusconi im Zuge der Schuldenkrise seinen Rücktritt erklärt hatte. (AFP/jW)