Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.08.2011, Seite 6 / Ausland

Schießerei vor dänischer Moschee

Kopenhagen. Bei einer Schießerei in der Nähe einer Moschee in Kopenhagen sind ein Mensch getötet und ein weiterer verletzt worden. Der Vorfall habe sich am Dienstag morgen ereignet, als Gläubige die Moschee im Zentrum der dänischen Hauptstadt verlassen hätten, sagte ein hochrangiger Polizeivertreter der Online-Ausgabe der Zeitung B.T. mit. Die Schießerei im Viertel Vesterbro gehe wahrscheinlich auf einen »internen Streit zwischen Menschen pakistanischen Ursprungs zurück«, sagte der Polizeivertreter der Zeitung Politiken. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland