Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 02.08.2011, Seite 4 / Inland

Berliner Wahlkampf mit Rekordetats

Berlin. Der Wahlkampf zur Berliner Abgeordnetenhauswahl am 18. September ist so teuer wie kein anderer zuvor. Nach Recherchen der Nachrichtenagentur dapd geben die fünf großen Parteien dafür insgesamt fast fünf Millionen Euro aus.

Die SPD verfügt mit 1,7 Millionen Euro – soviel wie 2006 – über das mit Abstand größte Budget. Die Grünen haben ihren Betrag mehr als verdoppelt und können 1,1 Millionen Euro ausgeben. Die CDU legt 40 Prozent drauf und kommt auf eine Million Euro. Mit 350000 Euro kalkuliert die FDP, die ihren Etat damit um etwa 20000 Euro aufstockt. Die Linke muß hingegen im Vergleich zur letzten Wahl mit 100000 Euro weniger auskommen. Ihr Etat schrumpft auf 700000 Euro. Bei der vergangenen Abgeordnetenhauswahl hatte die Linke starke Stimmenverluste und erhielt daher weniger Wahlkampfkostenerstattung.

(dapd/jW)