3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 28.07.2011, Seite 2 / Ausland

Spanische Polizei räumt »Empörte«

Madrid. Die spanische Polizei hat am Mittwoch morgen eine Gruppe von etwa 200 »Empörten« geräumt, die auf der Hauptverkehrsstraße Paseo del Prado und weiteren Plätzen in der Nähe des Madrider Regierungsviertels campiert hatten. Fotos der Aktion, die in verschiedenen spanischen Tageszeitungen veröffentlicht wurden, zeigten ein hartes Vorgehen der Polizisten gegen die Demonstranten. Laut Behördenangaben habe es jedoch keine Verletzten gegeben. Nach der Räumung seien die Protestierenden weiter zum angrenzenden Kongreß gezogen, um einen Forderungskatalog an Präsident José Luis Rodríguez Zapatero zu übergeben, wie berichtet wurde. Einigen von ihnen war es demzufolge gelungen, in das Gebäude einzudringen. Am Nachmittag kam es an verschiedenen Plätzen der Stadt immer wieder zu Rangeleien zwischen Polizei und Protestierenden. Am Samstag waren Hunderte Demonstranten aus dem ganzen Land in Madrid zusammengekommen und hatten sich erneut auf dem Platz Puerta del Sol versammelt. Dieser war im Mai ein zentraler Ort des Protestes gewesen.

(jW)

Startseite Probeabo