Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.06.2011, Seite 2 / Inland

Behindertenassistenz stört Senatsverhandlung

Berlin. Eine Delegation von Beschäftigten in der Behindertenassistenz besetzte gestern in der Senatsverwaltung für Soziales zusammen mit Mitgliedern des Betriebsrats ambulante dienste e.V. den Verhandlungsraum, in dem der Vergütungsvertrag zwischen Kostenträgern und Anbietern von Persönlicher Behindertenassistenz neu verhandelt wird. Die Besetzer werteten die Aktion als einen erfolgreichen Versuch, eine Repäsentation von Betroffenen zu erzwingen, da jede Repräsentation von Arbeitnehmerinteressen in diesen Verhandlungen systematisch ausgeschlossen werde. (jW)