Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.06.2011, Seite 2 / Ausland

Tote bei neuen Kämpfen in Syrien

Damaskus. Die syrische Armee hat nach eigenen Angaben Mitglieder »terroristischer« Gruppen in der Stadt Al-Rastan festgenommen und Waffen sowie Munition beschlagnahmt. Die Stadt liegt zwischen Hama und Homs. In Homs waren Armeeangaben zufolge bei Kämpfen sowohl Soldaten als auch »bewaffnete Terroristen« getötet worden, auch ein Kind kam ums Leben. Die Umstände der Kämpfe sind unklar. Die Tageszeitung Al-Hayat berichtete von einem Treffen zwischen Präsident Bashar Al-Assad und einer Delegation aus Daraa, bei der es um die Aufnahme eines nationalen Dialogs gegangen sei. Eine Generalamnestie werde vorbereitet. Auf den Internetseiten verschiedener Ministerien wurde der Entwurf eines neuen Wahlgesetzes veröffentlicht. Karin Leukefeld