Aus: Ausgabe vom 17.05.2011, Seite 2 / Inland

Ver.di-Jugend gegen »Tarifeinheit«

Berlin. Der Bundesjugendkonferenz der Gewerkschaft ver.di hat sich am Wochenende in Berlin gegen die gemeinsame Initiative von BDA und DGB zur gesetzlichen Regelung der »Tarifeinheit« ausgesprochen. In einer Entschließung wird der ver.di-Bundesvorstand aufgefordert, im DGB darauf hinzuwirken, die Initiative sofort zu stoppen. Die Pläne stünden im Widerspruch zur Koalitionsfreiheit und dienten dazu, das Streikrecht massiv einzuschränken, heißt es zur Begründung. Ver.di-Chef Frank Bsirske gilt als treibende Kraft der Initiative, die sich vor allem gegen kämpferische Spartengewerkschaften richtet. (jW)
Mehr aus: Inland
  • Deutschland will Spitzenreiter bei E-Autos werden. Regierung verspricht Förderung
    Daniel Behruzi
  • GEW will neues hessisches Schulgesetz stoppen. Entwurf setzt auf Konkurrenz und Hierarchie. Gespräch mit Jochen Nagel
    Ralf Wurzbacher
  • Noch immer sperren sich Unternehmen gegen Bundesrahmen-Lokführertarifvertrag
    Rainer Balcerowiak
  • Bundesregierung nutzt Libyen-Krise, um Öffentlichkeit an bewaffnete Einsätze ohne Zustimmung des Bundestages zu gewöhnen
    Sevim Dagdelen
  • Netzwerk kritischer ver.di-Aktivisten diskutiert über Situation in Kliniken und Nahverkehrsbetrieben
    Herbert Wulff, Kassel
  • Sachsen-Anhalt: Im Zuge der Gemeindereform verloren viele Dörfer nicht nur ihre Selbstbestimmung, sondern auch öffentliche Einrichtungen
    Susan Bonath, Haldensleben
  • Warum Die Linke in Nordrhein-Westfalen den Haushalt von SPD und Grünen nicht blockieren wird. Ein Gespräch mit Hubertus Zdebel
    Mirko Knoche