Aus: Ausgabe vom 24.03.2011, Seite 15 / 73

Führungsrolle

Stephen R. Carpenter, Professor für Zoologie und Limnologie an der Universität von Wisconsin-Madison, USA, wird mit dem Stockholmer Wasserpreis 2011 ausgezeichnet. Carpenter hat ausgiebig erforscht, wie Seen durch Nährstoffbelastung, Fischfang und die Einführung exotischer Tiere und Pflanzen beeinflußt werden. Nach Einschätzung der Jury hat er »eine außergewöhnliche Führungsrolle in bezug auf die ökologische Forschung unter Beweis gestellt, sie in den sozio-ökologischen Zusammenhang gesetzt und Richtlinien für das Management von Wasserressourcen entwickelt«. Carpenter soll den mit 150000 US-Dollar dotierten Preis am 25. August vom schwedischen König entgegennehmen. (ots/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: 73