Aus: Ausgabe vom 09.03.2011, Seite 6 / Ausland

Iran: Expertenrat mit neuem Vorsitz

Teheran. Der frühere iranische Präsident Haschemi Rafsandschani hat einem Bericht des staatlichen Fernsehens zufolge seinen Posten als Vorsitzender des einflußreichen Expertenrats verloren. Dieser kann den obersten geistlichen Führer des Landes benennen und entlassen. Der Rat ist eine der mächtigsten Institutionen des Landes. Rafsandschani gilt als Gegner von Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Sein Nachfolger für den Vorsitz des Rates wurde Ajatollah Mohammad Resa Mahdawi Kani. Er war zur Wahl nicht angetreten, weil Kani sich beworben hatte. Er bleibt allerdings Mitglied des 86köpfigen Gremiums. Zudem amtiert er weiter als Vorsitzender des Schlichtungsrates, ein einflußreiches Gremium von Klerikern, das zwischen dem Wächterrat und Abgeordneten vermittelt. (dapd/jW)
Mehr aus: Ausland