Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2011, Seite 4 / Inland

Strafanzeige gegen Wolfgang Thierse

Dresden. Ein ranghoher Polizeibeamter hat Strafanzeige gegen Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) wegen einer Bemerkung zum Demokratieverständnis im Freistaat Sachsen erstattet. Es liege eine Anzeige wegen Beleidigung vor, bestätigte eine Sprecherin der Dresdner Polizei am Dienstag der Nachrichtenagentur dapd. Thierse hatte sich am Wochenende in Dresden an Protesten gegen Neonaziaufmärsche beteiligt. In einem Interview beklagte er anschließend, daß drei Neonaziveranstaltungen zugelassen, die Rechte der demokratischen Demonstranten dagegen eingeschränkt worden seien. Dies sei »sächsische Demokratie«.

(dapd/jW)