Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.02.2011, Seite 4 / Inland

Neonaziaufmarsch soll blockiert werden

Dresden. Nach den Massenprotesten gegen einen »Gedenkmarsch« von Neonazis am Sonntag bereitet sich Dresden auf weitere Aktionen am kommenden Samstag vor. Wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung am Montag auf dapd-Anfrage sagte, sind an diesem Tag bereits 50 Mahnwachen vor Kirchen als Zeichen des Protests geplant.

Nach Einschätzung des Bündnisses «Dresden Nazifrei» wollen wenigstens 5000 Rechtsextreme durch die Stadt ziehen. Das Bündnis erwartet mehr als 12000 Gegendemonstranten, darunter zahlreiche Bundestagsabgeordnete die mit Blockaden den Aufzug verhindern wollen.

(dapd/jW)