Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.02.2011, Seite 13 / Feuilleton

Nur Mist

Regisseur Wim Wenders sieht die Entwicklung des 3-D-Kinos mit Ernüchterung. Nach dem ersten Meisterwerk sei »nur Mist« gekommen, sagte Wenders der Bild am Sonntag. Man bekomme Kopfschmerzen, es sei physisch unangenehm und es sei überhaupt nicht einzusehen, warum der Film in 3D gedreht wurde. Wenders neuer Film »Pina« ist als Hommage an die Tanzlegende Pina Bausch gedacht ist. Er wird auf der Berlinale uraufgeführt. Übrigens auch in 3D gedreht.

(dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton