75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 26.01.2011, Seite 2 / Feuilleton

Peter-Paul Zahl gestorben

Port Antonio. Der linke Schriftsteller Peter-Paul Zahl starb am Montag im Alter von 66 Jahren auf Jamaika. Anfang der 1970er Jahre stand er der Bewegung 2. Juni nahe. Nach einem Schußwechsel mit der Polizei war er zehn Jahre im Gefängnis. Erich Fried und Helga M. Novak veröffentlichten über seinen Fall die berühmte Dokumentation »Am Beispiel Peter-Paul Zahl«. Während seiner Haftzeit wurde er mit Gedichten, Stücken und Geschichten bekannt, zum Beispiel mit dem Buch »Die Glücklichen«. Weil er sich 1995 auf Jamaika einbürgern ließ, entzog ihm die Schröder-Fischer-Regierung 2002 die deutsche Staatsbürgerschaft, die ihm nach bundesweiten Protesten 2004 aber wieder zuerkannt wurde. (jW)

Mehr aus: Feuilleton