Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 25.01.2011, Seite 4 / Inland

FDP beharrt auf ­Abgeltungssteuer

Berlin. Trotz des Rückgangs der Einahmen aus Steuern auf Kapitalerträge hat sich die FDP kategorisch gegen die Abschaffung des Abgeltungsmodells oder eine Erhöhung der Steuer ausgesprochen. »Wir brauchen keine höheren Steuern, sondern Finanzmärkte, die Sicherheit und Rendite bieten«, erklärte der Finanzexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Volker Wissing, am Montag in Berlin. Zur Zeit werden Kapitalerträge pauschal mit 25 Prozent besteuert. Zuvor hatte die Deutsche Steuergewerkschaft gefordert, die Abgabe auf Kapitalerträge wieder anhand des individuellen Steuersatzes zu erheben. Die Neue Osnabrücker Zeitung hatte am Montag unter Berufung auf Zahlen des Bundesfinanzministeriums berichtet, daß das Aufkommen der Steuer auf Kapitalerträge im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 auf 8,7 Milliarden Euro gesunken sei.

(dapd/jW)