3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 21.01.2011, Seite 12 / Feuilleton

Zu sehen 2

Rund 90 Werke des amerikanischen Künstlers Roy Lichtenstein sind ab Sonntag (23. Januar) in der Ludwig Galerie im Schloß Oberhausen zu sehen. Die Ausstellung mit dem Titel »Posters and more« ist bis zum 1. Mai geöffnet. Lichtenstein ist mit seinen durch die Werbung angeregten Punkterastern und kräftigen Farben zum Inbegriff der amerikanischen Pop-Art geworden, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten. Comic-Blondinen und Zeitungsanzeigen dienten ihm ebenso als Vorlage wie die Werke namhafter Künstler. Lichtenstein widmete sich als erster Amerikaner der Gestaltung von Kunstplakaten und zählt in diesem Genre zu den Pionieren.

(dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo