Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.11.2010, Seite 7 / Ausland

Kenia: Gericht nicht für Piraten zuständig

Mombasa. Die kenianischen Gerichte sind für Piratenüberfälle außerhalb der Hoheitsgewässer ihres Landes nicht zuständig. Mit dieser Begründung lehnte am Dienstag Mohammed Ibrahim, Richter am zweithöchsten Gericht Kenias, die strafrechtliche Verfolgung somalischer Beschuldigter ab. Er ordnete die Freilassung von neun Somaliern an, die der Piraterie bezichtigt werden. Sie sollen im März vergangenen Jahres den deutschen Frachter »MV Courier« im Golf von Aden vor der somalischen Küste angegriffen haben. Das Büro des Generalstaatsanwalts legte Berufung beim höchsten Gericht gegen diese Entscheidung ein.

(dapd/jW)

Mehr aus: Ausland