Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.11.2010, Seite 2 / Inland

E-Gesundheitskarte kommt ab Ende 2011

Berlin. Die elektronische Gesundheitskarte wird im kommenden Jahr mit deutlichen Einschränkungen eingeführt. Viele datenschutzrechtliche Bedenken seien berücksichtigt worden, sagte der parlamentarische Staatssekretär Daniel Bahr (FDP) am Mittwoch in Berlin. Sichergestellt werde nun ein zuverlässiges »Versichertenstammdatenmanagement«, um Mißbrauch der Karten einzudämmen. Stammdaten können künftig online abgeglichen werden. Hinterlegt werden kann auf der Karte auch ein sogenannter Notfalldatensatz, wobei hier die Entscheidung über die Speicherung bei jedem einzelnen Versicherten liegt. Die E-Gesundheitskarte soll bis Ende 2011 an mindestens zehn Prozent der Versicherten ausgegeben werden. (dapd/jW)