Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.11.2010, Seite 2 / Inland

Gedenken an ermordeten Iraker

Leipzig. Mehrere hundert Menschen haben in Leipzig am Montag bei einem Trauerzug des von zwei Deutschen getöteten Kamal K. gedacht. Das teilte die Linkspartei in Sachsen mit. Der 19jährige, der aus dem Irak stammt, war in der Nacht zum 24. Oktober in der Nähe des dortigen Hauptbahnhofes von zwei Männern erstochen worden. Nach Angaben der Linkspartei ist einer der mutmaßlichen Täter bereits im Zusammenhang mit einer neonazistisch motivierten Straftat aufgefallen. Für Donnerstag haben linke Gruppen in Leipzig eine antirassistische Demo angekündigt. (jW)