1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 31.07.2010, Seite 1 / Inland

Verband will gegen Flächentarif klagen

Berlin. Der Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen (AGVDE) will die Einführung eines Branchentarifvertrages für den Schienenverkehr auf dem Klageweg verhindern. Die Welt (Freitagausgabe) zitierte aus einem Schreiben von Verbandsdirektor Hans-Peter Ackermann an die Gewerkschaften Transnet und GDBA, in dem es heißt: »Sollte ein Branchentarifvertrag mit anderen Arbeitgebern zustande kommen, werden wir eine Erstreckung auf unsere Mitglieder (...) mit allen zu Gebote stehenden Mitteln bekämpfen.«

Der AGVDE vertritt 120 landeseigene, kommunale und private Bahn- und Busunternehmen. Die größeren Privatbahnen im AGVDE hatten jedoch am Mittwoch abend ihre Bereitschaft erklärt, über einen Flächentarifvertrag zu verhandeln. Die SNCF-Tochter Keolis hat den Verband wegen der Blockadehaltung des Vorstandes bereits verlassen.

(jW)