1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 31.07.2010, Seite 7 / Ausland

Yvan Colonna bleibt in Haft

Paris. Trotz der Aufhebung seiner Verurteilung zu lebenslanger Haft muß der Korse Yvan Colonna im Gefängnis bleiben: Das Berufungsgericht in Paris lehnte am Freitag seinen Antrag auf Freilassung ab. Colonna war in einem Indizienprozeß wegen Mordes am Präfekten Claude Erignac zu lebenslangem Gefängnis verurteilt worden. Der Schafzüchter, der der links-nationalen FLNC (Nationale Befreiungsfront Korsikas) nahesteht, bestreitet bis heute, 1998 die tödlichen Schüsse auf den Statthalter des französischen Staates in Ajaccio auf der Mittelmeerinsel abgegeben zu haben. Zeugenaussagen, wonach er der Täter war, wurden allesamt widerrufen.

Der französische Kassa­tionshof hatte das Urteil gegen Colonna vor etwa vier Wochen wegen eines Verfahrensfehlers aufgehoben. Ab dem 2. Mai nächsten Jahres soll nun ein neues Gerichtsverfahren gegen Colonna eröffnet werden. Die 1976 gegründete, mittlerweile verbotene FLNC kämpft für die Unabhängigkeit der Insel von Frankreich.

(AFP/jW)