75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 21.07.2010, Seite 4 / Inland

Besetzung von altem DGB-Haus beendet

Essen. Die Besetzung des alten DGB-Hauses in Essen durch eine Künstlergruppe ist am Dienstag nachmittag beendet worden. Wie ein Sprecher von »Freiraum2010« gegenüber junge Welt sagte, haben die etwa 25 Künstler das Gebäude mit dem Eintreffen des Gerichtsvollziehers verlassen.

Der DGB der Region Mülheim-Essen-Oberhausen war vor drei Jahren aufgrund von mangelndem Brandschutz aus dem nahe der Innenstadt gelegenen Gebäude ausgezogen, seitdem steht es leer. Eigentümer ist die Vermögensverwaltungs- und Treuhand-Gesellschaft des DGB (VTG) mit Sitz in Berlin. Diese hat am Montag eine Zwangsräumung beantragt und Strafanzeige gegen die Besetzer erstattet. In einer Pressemitteilung wurden die Schritte mit der »Gefährdung der Besetzer« durch »erhebliche brandschutztechnische Mängel« begründet. Der Vorsitzende des örtlichen DGB, Dieter Hillebrand, distanzierte sich gegenüber jW vom Vorgehen der VTG. Er verwies darauf, daß seine Organisation nichts mit der Strafanzeige zu tun habe.


(jW)