jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.06.2010, Seite 7 / Ausland

Minister tritt nach drei Tagen zurück

Tokio. Nur drei Tage nach seiner Ernennung ist Japans Finanzminister Shizuka Kamei am Freitag zurückgetreten. Hintergrund ist offenbar ein Streit mit dem neuen Premierminister Nato Kan um eine Postreform. Bei einer Pressekonferenz zeigte sich Kamei enttäuscht darüber, daß der neue Premier sich gegen eine Rückverstaatlichung der zwischen 2001 und 2006 privatisierten Postdienste ausgesprochen habe. Die von Kamei geführte Neue Volkspartei will aber trotzdem die Regierungskoalition mit der Demokratischen Partei fortsetzen.

(jW)

Mehr aus: Ausland