Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.05.2010, Seite 6 / Ausland

Iran informiert Atomenergiebehörde

Wien. Iran hat die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) am Montag offiziell über sein mit der Türkei und Brasilien getroffenes Abkommen zur Urananreicherung im Ausland informiert. Vertreter des Iran, der Türkei und Brasiliens sowie der IAEA trafen kurz in der Wiener Residenz des IAEA-Chefs Yukiya Amano zusammen. Dabei sei ein Brief der Regierung in Tehe­ran übergeben worden, sagte der iranische Vertreter anschließend. Auf Vermittlung Brasiliens und der Türkei hatte der Iran am Montag vergangener Woche eingewilligt, im Austausch gegen Brennstäbe für seinen medizinischen Forschungsreaktor 1200 Kilogramm schwach angereichertes Uran in der Türkei zu lagern. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland