5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 21.04.2010, Seite 1 / Ausland

Sudan: Vorläufig kein Wahlergebnis

Khartum. Die für den gestrigen Dienstag angekündigte Bekanntgabe der Wahlergebnisse im Sudan ist »auf unbestimmte Zeit« verschoben. Es handele sich bei der anhaltenden Auszählung der Stimmen um einen »komplizierten Prozeß«, erklärte der Vorsitzende der Nationalen Wahlkommisssion, Hadi Mohammed Ahmed, laut einer Meldung des TV-Senders Al-Dschasira am Dienstag in Khartum.

Bereits in der vergangenen Woche war die ursprünglich auf drei Tage ausgelegte Abstimmung in dem größten Flächenstaat Afrikas um zwei Tage verlängert worden. Gewählt wurden unter anderem Sudans Präsident, das Parlament sowie Gouverneure und kommunale Vertretungen. Die ersten Mehrparteienwahlen seit 1986 gelten als »Meilenstein« auf dem Weg des Landes zu Frieden und Stabilität. (jW)