Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.04.2010, Seite 4 / Inland

Einkommenskluft verfestigt sich

Kamenz. Die Einkommenslücke zwischen West und Ost scheint sich zu verfestigen. Im Jahr 2008 verfügte jeder Einwohner der neuen Länder durchschnittlich über ein Einkommen von 15484 Euro, wie das Statistische Landesamt Sachsens am Dienstag in Kamenz mitteilte. Im Westen lag dieser Wert bei 19838 Euro. Zudem gleichen sich auch die Einkommen – Gehälter plus Miet- und Kapitaleinkommen sowie Einkünfte aus Sozialleistungen – nicht weiter an. (ddp/jW)