1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 16.04.2010, Seite 13 / Feuilleton

Teilen lernen

Neben Musik und Filmen werden einer Umfrage zufolge zunehmend auch Hörbücher und E-Books im Internet illegal getauscht. Jeder fünfte Jugendliche habe ausgesagt, seine persönliche Bibliothek durch Filesharing zu erweitern, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Mittwoch in Frankurt am Main mit. Der Börsenverein hatte auf der Leipziger Buchmesse 313 Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren befragt und ist über die wenig amüsiert: »Viele junge Leute glauben, sich Bücher illegal im Netz zu besorgen, sei etwas anderes, als einen Roman in der Buchhandlung zu stehlen. Da fehlt ihnen jedes Unrechtsbewußtsein«, sagte der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, Alexander Skipis. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton